sds-newsline.de OnlineZeitung

Schulze-Delitzsch-Schule Wiesbaden

8. Juni 2016
nach Rosenthal
Kommentare deaktiviert für HERZLICH WILLKOMMEN

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Homepage der OnlineZeitung

der Schulze-Delitzsch-Schule Wiesbaden.

Wir sind eine Schüler-/Schulzeitung.

  • Unter Podcast findest du unsere neuen Audioproduktionen!
  • Unter Video findest du unsere neuen Videoproduktionen!

Bitte sende Anfragen, Wünsche, Lob und Kritik an unsere Redaktion

Redaktionsferien:

Osterferien v. 03.04.  bis 15.04.2017



schule_ohne_rassismus

Unsere Schule ist seit 17. Januar 2014  “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”.

Was ist das für ein Projekt?

Wir berichten laufend über die schulischen Aktivitäten …

7. Juni 2016
nach schueler
Kommentare deaktiviert für Newsline.de

Newsline.de

sds-newsline.de ist ein Projekt, das die Schulze-Delitzsch-Schule für die Schulform Höhere Handelsschule anbietet. Dieses Projekt geht in einem Schuljahr jeweils ein halbes Jahr und wird von den Lehrern Frau Lieser und Herrn Rosenthal geleitet.

In der Redaktion gibt es verschiedene Tätigkeiten, die in drei Gruppen unterteilt werden: Audiocast, Text und Video. In der Gruppe Audiocast werden Leute zu den verschiedensten Themen interviewt. In der Text-Gruppe werden Texte verfasst, über Sachen, die einen selber interessieren. Und in der Videogruppe werden zum Beispiel außerschulische Veranstaltungen gefilmt.

Am Ende des Projekts gibt es ein Praktikumszeugnis, das als Anlage dem Zeugnis beiliegt.

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Golden Pudel Club soll 2018 wieder öffnen

Hamburg (dpa) – Der bei einem Feuer schwer beschädigte Golden Pudel
Club im Hamburger Stadtteil St. Pauli wird voraussichtlich 2018
wiedereröffnet. Die Stadt Hamburg unterstützt den Wiederaufbau des
vor rund einem Jahr zerstörten Clubs mit voraussichtlich 200 000
Euro. Vertreter der rot-grünen Koalition legten am Dienstag bei einem
Ortstermin einen entsprechenden Antrag für die Bürgerschaftssitzung
am 1. März vor. Weitere 100 000 Euro für den Wiederaufbau und die
Erweiterung des Clubs am Hafen übernehme der Bezirk Altona. Den Rest
der Gesamtkosten in Höhe von rund 850 000 Euro sollen durch
Eigenleistung erbracht werden. Den Planungen zufolge sollen die neuen
Räume 2018 fertig sein. Der Golden Pudel Club wurde Anfang der 90er
Jahre unter anderem von Schorsch Kamerun, Sänger der Punkband Die
goldenen Zitronen, und vom Entertainer Rocko Schamoni gegründet.

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Berliner Zwillings-Köche auf Platz 13 von Asiens Bestenliste

Bangkok (dpa) – Mit neuer deutscher Küche haben es die
Zwillingsbrüder Thomas und Mathias Sühring (39) aus Berlin unter
Asiens beste Restaurants geschafft. Auf der neuen Top-50-Liste, die
am Dienstagabend (Ortszeit) in Bangkok veröffentlicht wurde, kamen
sie mit ihrem ersten eigenen Restaurant «Sühring» auf Platz 13. Das
«Sühring» wurde erst im Februar vergangenen Jahres in der
thailändischen Hauptstadt eröffnet. Auf der Karte finden sich
Klassiker der deutschen Küche in moderner Variante. Weiterlesen →

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Nicht abwarten! Als neuer Mitarbeiter aktiv um Feedback bitten

Leipzig (dpa/tmn) – Sich in einem neuen Job in einem neuen
Unternehmen einzufinden, ist eine große Herausforderung. Denn der
Wechsel ist oft mit großen Unsicherheiten verbunden. Was wird von mir
erwartet? Erfülle ich meine Aufgaben wunschgemäß? Mitarbeiter sollten
in solchen Situationen nicht nur darauf warten, dass der Vorgesetzte
oder Kollege von sich aus Feedback gibt, sagt Hannes Zacher,
Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der
Universität Leipzig. Besser ist es, Initiative zu zeigen und von sich
aus um Rückmeldungen zu bitten. Das sorgt dafür, dass man sich
schnell im Team eingewöhnt. Zum Beispiel: Was muss ich machen, um
meine Arbeit noch besser zu erledigen? Und man kann auch durchaus
nachfragen: Wer sind eigentlich wichtige Ansprechpartner für mich im
Unternehmen?

22. Februar 2017
nach Michelle Wirth
Keine Kommentare

Verstärkte Einbruchzahlen in Wiesbaden

Zwischen Mittwochabend und Montagnachmittag drangen unbekannte Täter laut der Polizei in der Straße Am Hermannsberg in Frauenstein in ein Familienhaus ein. Dort entwendeteten die Einbrecher Porzellan sowie ein Tongerät im Wert von über Tausend Euro.

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen wurde in ein Gerätehaus einer Friedhofsgärtnerei nahe der Berlinerstraße eingebrochen. Die Täter schlugen zwei Scheiben des Gerätehauses kaputt und verließen es anschließend ohne Beute.

 

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Studie zeigt: Strenge Erziehung führt oft zu Schulversagen

Pittsburgh (dpa) – Eine besonders strenge Erziehung führt nicht
zwingend zu besonders guten Leistungen – sondern vielfach sogar zu
Schulversagen. Mit harter Hand erzogene Heranwachsende orientierten
sich stärker an Freunden als an ihren Eltern, berichten Forscher im
Fachmagazin «Child Development». Sie geben demnach eher an, Zeit mit
Freunden zu verbringen, statt Hausaufgaben zu machen, oder Regeln zu
brechen, um Freunde zu behalten. Als «harte Erziehung» galten bei der
Analyse Anschreien, Schlagen und die Androhung von verbalen oder
körperlichen Strafen.

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Gehälter von Professoren variieren stark nach Bundesland

Bonn (dpa/tmn) – Was verdient eigentlich ein Professor? Viele
Studenten haben davon nur vage Vorstellungen. Und es ist auch nicht
so einfach zu sagen: Es gibt deutliche Unterschiede je nach
Besoldungsgruppe und Bundesland. Das berichtet die Zeitschrift
«Forschung und Lehre» (Ausgabe 2/2017) und bezieht sich dabei auf
Zahlen des Statistischen Bundesamts. Weiterlesen →

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Bafög-Antrag online ausfüllen

Berlin (dpa/tmn) – Studierende füllen ihren Bafög-Antrag am besten
online aus. Dabei werden die Angaben auf Fehler überprüft, wie das
Deutsche Studentenwerk auf seiner Homepage erklärt. Außerdem müssen
Hochschüler darauf achten, dass der Bafög-Antrag lückenlos ist. Das
verkürzt die Bearbeitungszeit. Eine Liste der typischen Fehler in
einzelnen Formblättern gibt es unter studentenwerk.de.

22. Februar 2017
nach Nick Hofmann
Keine Kommentare

Krank zur Arbeit: Viele gehen den Kollegen zuliebe zum Job

Köln (dpa/tmn) – Gehen Arbeitnehmer trotz Krankheit zur Arbeit,
steckt dahinter oft ein Pflichtgefühl gegenüber den Kollegen. Das
legt eine Studie der Hochschule Fresenius Köln nahe, für die 331
Arbeitnehmer befragt wurden. Mancher geht auch trotz ärztlichen Rats
zur Arbeit, um keine Schwäche zu zeigen. Ein anderer häufig genannter
Grund ist, sich gegenüber der Arbeit verpflichtet zu fühlen, etwa
weil wichtige Termine anstehen. Dabei ist so ein Verhalten nicht
hilfreich: Kranke Mitarbeiter sind in der Regel weniger produktiv und
gefährden sich selbst. Außerdem ist die Gefahr groß, Kollegen
anzustecken.